Seitenverkleidung

Seitenverkleidungen bei Meister Carport

Machen Sie eine Blickfang aus Ihrem Carport

Warum eine Seitenverkleidung

Ein Carportdach schützt Ihr Auto optimal vor Regen, Hagel, Schnee und Sonnenstrahlen. Kommt der Wind hinzu, ist es wichtig eine Seitenverkleidung zu haben. Ganz besonders in den Wintertagen, wenn die Temperaturen bei 0 Grad liegen, möchte man nicht unnötig Zeit damit verbringen die Scheiben frei zu kratzen oder Schnee vom Auto zu entfernen.

Wir bieten Ihnen daher zwei standardmäßige Ausführungen von Seitenverkleidungen an. Zum einen die am meisten verbreitete Art die jeder kennt, das Nut und Federbrett.

Nut und Feder

Das Nut und Federbrett oder Fasenbrett genannt ist aus Fichte oder Tannenholz geschnitten. Das Brett wird getrocknet, einseitig gehobelt und profiliert. Vor dem verarbeiten müssen die Bretter mit einem Schutzanstrich versehen werden. Je nach Farbe muss die Oberfläche mindestens 2x gestrichen werden. Die Verarbeitung ist durch das Nut und Federsystem sehr leicht. Man steckt die Bretter ineinander und verschraubt diese mit der Unterkonstruktion. Bei der Verschraubung müssen unbedingt die beigefügten Edelstahlschrauben verbaut werden, da Schrauben, die nicht aus Edelstahl sind, bei Bewitterung anfangen zu Rosten und somit Verfärbungen auf dem Holz verursachen. Von unten aus beginnend arbeitet man sich nach oben.

 

Die Moderne Variante

Die zweite Variante sind die offenen Rhombus Leisten. Diese Variante findet sich oft in modernen Ausführungen wieder. Die Besonderheit bei der Verarbeitung ist, dass jede Leiste mit ca. 2cm Luft zueinander verschraubt wird. Die Optik die dadurch entsteht ist absolut modern und mittlerweile weit verbreitet. Die Leisten sind aus Lärchenholz trapezförmig geschnitten. Durch den Winkelschnitt an der Unterseite entsteht eine Tropfkante für das Regenwasser. Die Leisten können ohne Farbanstrich verarbeitet werden, da sie von ihrer Beschaffenheit sehr witterungsbeständig sind. Die Rhombus Leisten können aus optischen Gründen farblich dem Carport angepasst werden.

Der moderne Baustil sieht heute so aus, dass die Seitenverkleidung nicht komplett geschlossen ist. Man lässt noch oben hin ca. 25cm Luft. So wirkt das Carport im Ganzen eleganter und bekommt weniger den Charakter eines „Holzschuppen“. Die Seitenverkleidung bei Meister Carport wird als separates Element zwischen den Pfosten eingebaut. Die Elemente sind mit Querstreben versehen, die später zur Aussteifung und Standsicherheit des Carports dienen.

Weitere Varianten auf Anfrage

Es gibt noch viele weitere Variationen Sein Carport zu verkleiden. Leider können wir Ihnen nicht alle Möglichkeiten anbieten. Gerne können Sie aber mit Ihrem speziellen Wunsch auf uns zukommen.